Blasmusik zugunsten der Tour Ginkgo 2019

Am Samstag, 23. Februar werden Otto Müller und seine Ados zusammen mit Hajec Bloas in der Lorcher Stadthalle aufspielen. Eröffnet wird das Benefizfest zugunsten der Tour Ginkgo 2019 von der Jugendkapelle Lorch/Großdeinbach.

Zünftige Blasmusik für die gute Sache. Unter diesem Motto könnte das Benefizkonzert stehen, das die Zuschauer am Samstag, 23. Februar ab 18:00 Uhr in der Lorcher Stadthalle erwartet.

Im Fokus steht an diesem Abend der gute Zweck: Die Tour Ginkgo. Bereits 2010 rollte die Benefiz-Fahrradtour durch den Ostalbkreis und ermöglichte durch das Einsammeln von Spenden die Gründung des Bunten Kreises Schwäbisch Gmünd e.V. Als eine von drei wohltätigen Organisationen wird 2019 erneut der Bunte Kreis Schwäbisch Gmünd unterstützt.

Initiatorin der Tour Ginkgo ist Christiane Eichenhofer aus Lorch, deren gleichnamige Stiftung sich seit 25 Jahren für schwerkranke Kinder einsetzt.

Präsentiert wird das „Benefiz-Fescht“ vom Musikverein Stadtkapelle Lorch. Als Vorgruppe wird ab 18.00 Uhr die gemeinsame Jugendkapelle des Musikvereins Lorch und Großdeinbach auftreten. Danach werden Otto Müller mit seinen Ados und Hajec Bloas vom Musikverein Bargau die Halle volkstümlich rocken.

Otto Müller ist als Alleinunterhalter aus der Region kaum mehr wegzudenken. Ein Abend mit ihm verspricht immer unterhaltsam zu werden, denn neben seines musikalischen Talents sind seine Fähigkeiten als Entertainer geschätzt und beliebt. Zusammen mit seinen Ados und mit Hajec Bloas wird er den Hauptteil des Abends bestreiten. Hajec Bloas aus Bargau haben sich der böhmisch-mährischen Blasmusik verschrieben und sind Garant für beste Unterhaltung.

Der Eintritt ist frei. Küchenchef Manfred Knödler und sein Team werden die Gäste kulinarisch verwöhnen.